Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

AVEDI TRAVEL

Lufthansa City Center

AVEDI TRAVEL
– Online-Buchungsservice
Telefon:
0441 / 2057000 oder 0800 / 2057000
Fax:
0441 / 2057001
E-Mail:
buchung@avedi.de

Alle Standorte

Lufthansa City Center Reiselounge

Individuelle Onlineberatung der Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro!

So gehts

  1. Nehmen Sie Kontakt zu den Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro auf.
  2. Teilen Sie uns Ihre Reisewünsche mit und unsere Reiseprofis stellen Ihnen Ihre individuellen, maßgeschneiderten Reiseangebote zusammen.
  3. Sie erhalten Ihren persönlichen Beratungscode, den Sie in das Eingabefeld eintragen. Nun können Sie jederzeit Ihre persönlichen Angebote abrufen und gleich online buchen.
icon message

Ich empfehle Israel, das Heilige Land – drei Weltreligionen und drei Meere, Jahrtausendealte Geschichte und Moderne, Wüste und Weinbaugebiet, Hummus und Falafel. Israel ist so klein und hat so wahnsinnig viel zu bieten. Linda Treude

Linda Treude

Weltkarte

Israel in Kürze

 

Reisezeit: 

März - Mai & September - Oktober beste Zeit für Sightseeing, angenehme Temperaturen
Juni - September perfekt für Badeurlaub. Grundsätzlich kann Israel aber ganzjährig bereist werden

 

Reiseplanung:

Viele Veranstalter bieten tolle Rundreisen mit Reiseleitung an. Da keine Impfungen und Visum notwendig sind, kann es direkt nach der Buchung losgehen. Israel ist ein kleines Land, die Größe ist in etwa vergleichbar mit Hessen. Wer Israel auf eigene Faust per Mietwagen erkunden möchte sollte sich ca 3 - 4 MonateZeit zur Planung nehmen, sich eine Route überlegen und einige Übernachtungsmöglichkeiten und den Mietwagen im Voraus reservieren

 

Reisebudget:

Preiswerte Rundreisen liegen bei ca. 1.200 - 2.000 € pro Person für z. B. 10 – 14 Nächte,Übernachtungen in einfachen Hotels, Mietwagen und eigener Verpflegung. Klassische Rundreisen mit umfangreichen Programmen und Reiseleitung liegen bei ca. 3.000 - 4.000 € pro Person für 10 – 14 Nächte.Die Preise in Israel liegen in etwa auf deutschem Niveau, teilweise jedoch etwas höher, insbesondere bei Alkohol und Zigaretten. Es gibt preiswerte und hochpreisige
Möglichkeiten zum Essen gehen und einkaufen


Hinweise
:

Deutsche Staatsbürger, die nach dem 1.1.1928 geboren sind, benötigen für einen Aufenthalt von bis zu drei Monaten kein Visum. Einreise mit Reisepass, der mindestens noch 6 Monate nach Ausreise gültig ist (Stand 22.07.2019)
Der Flughafen Ben–Gurion in Tel Aviv gilt als der sicherste der Welt. Dementsprechend finden zeitintensive Sicherheitsüberprüfungen des Gepäcks, sowie Befragungen der Reisenden statt. Es empfiehlt sich deshalb mindestens 3h vor dem Abflug am Flughafen zu sein. Ein Deutscher bzw. EU-Führerschein ist ausreichend, um einen Mietwagen zu leihen.

Tipps: 

So könnte Ihre Reise aussehen

Begleiten Sie uns in ein faszinierendes Land! Israel ist ein facettenreiches Land und eignet sich perfekt für eine Rundreise, per Bus bei einer geführten Tour mit Reiseleitung oder als Selbstfahrerreise.Historische Stätten und Naturattraktionen wechseln sich ab, hier trifft Geschichte auf Moderne und schöne Strände laden zum Sonnenbaden ein.

Beispiel - Reiseverlauf 13 Nächte Israel mit Jordanien 14 Tage / 13 Nächte Rundreise mit Mietwagen 6 Tage / 5 Nächte Optional Tel Aviv Badeverlängerung

 

  • Anreise von Deutschland nach Tel Aviv
  • Tel Aviv - 2 Übernachtungen (Altstadtführung durch Jaffa, Bunte Märkte, Bauhausviertel,Mietwagen Übernahme)
  • Mitzpe Ramon -1 Übernachtung - (atemberaubende Fahrt durch die Wüste Negev, Übernachtung im Wüstencamp, Besuch des riesigen Makhtesh Ramon Krater)
  • Eilat - 1 Übernachtung (Entspannen und Schnorcheln im Roten Meer)
  • Wadi Musa - 2 Übernachtungen (Besuch der berühmten Felsenstadt Petra, Jeeptour durch die Wüste Wadi Rum und Teepause bei den Beduinen)
  • Totes Meer - 1 Übernachtung (Baden im Toten Meer in En Bokek, Besuch der Festung Masada und der Oase En Gedi)
  • Jerusalem - 3 Übernachtungen (Altstadt mit Tempelberg, Klagemauer und Grabeskirche, Ölberg mit Garten Gethsemane, Antike Davidstadt, Besuch der Gedenkstätte Yad Vashem, Fahrt nach Bethlehem – Besichtigung der Geburtskirche Jesu und Fototour entlang der Grenzmauer.)
  • Tiberias - 2 Übernachtungen (See Genezareth, Golanhöhen, Fluss Jordan)
  • Haifa - 2 Übernachtungen (Gärten de Bahai, Kreuzfahrerstadt Akko, Grotten von Rosh HaNikra, antike römische Stadt Caesarea, Berg Carmel Nationalpark)
  • Tel Aviv - 5 Übernachtungen Badeverlängerung

 

       Der Reisepreis für dieses Beispiel ca. 2000-3000 € pro Person

Beispiel - Reiseverlauf 7 Nächte Israel, Rundreise mit Mietwagen

 

  • Anreise von Deutschland nach Tel Aviv
  • Tel Aviv - 1Übernachtung (Altstadtführung durch Jaffa, Bunte Märkte, Bauhausviertel, Mietwagen Übernahme)
  • Mitzpe Ramon -1 Übernachtung - (atemberaubende Fahrt durch die Wüste Negev, Übernachtung im Wüstencamp, Besuch des riesigen Makhtesh Ramon Krater)
  • Totes Meer - 1 Übernachtung (Baden im Toten Meer in En Bokek, Besuch der Festung Masada und der Oase En Gedi)
  • Jerusalem - 3 Übernachtungen (Altstadt mit Tempelberg, Klagemauer und Grabeskirche, Ölberg mit Garten Gethsemane, Antike Davidstadt, Besuch der Gedenkstätte Yad Vashem, Fahrt nach Bethlehem – Besichtigung der Geburtskirche Jesu und Fototour entlang der Grenzmauer.
  • Tel Aviv - 1 Übernachtung (Baden, Sightseeingtour,...)

Hinweise & Empfehlung zu Reiseerlebnissen, Orte oder Sehenswürdigen  

Tel Aviv - Jaffa

Hier beginnt und endet unsere Rundreise. 14km Sandstrand, vielfältige Märkte und ein pulsierendes Nachtleben. Das
historische Jaffa ist die älteste Stadt in Israel, arabisch geprägt und stellt somit einen Kontrast zum modernen Tel Aviv dar. Einige Highlights: Die „Weiße Stadt“ (UNESCO Welterbe) in Bauhaus Architektur, Yitzhak Rabin Center, zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und eine abwechslungsreiche Gastronomie. Tipp: die aufregende Metropole lässt sich sehr gut per Leihfahrrad, die überall rumstehen,erkunden.

Mitzpe Ramon

Der Weg von Tel Aviv ans Rote Meer führt quer durch die Wüste Negev. Eine faszinierende Landschaft, soweit das Auge reicht. Unterwegs kreuzen Kamele den Weg. Auf halber Strecke liegt der Ort Mitzpe Ramon, direkt am 40km langen und 400m tiefen Makhtesh Krater. Atemberaubend und auf Wanderungen zu erkunden. Es gibt eine Aussichtsplattform, Steinböcke und ein Informationszentrum. Wüstencamps, ohne Strom aber mit schönem Sternenhimmel bieten eine einzigartige Übernachtungsmöglichkeit

Timna Park

Nördlich von Eilat liegt ein wahres Juwel - der Timna Park. Eine geologisch hochinteressante Wüstenlandschaft mit außergewöhnlichen Felsformationen, Sand in verschiedenen Farben, Canyons und Höhlen mit Malereien. Vor gut 8000 Jahrenwurde hier Kupfer abgebaut. Über die Arbeit der Minenarbeiter informiert das Besucherzentrum, antike Stollen und Schächte können besucht und teilweise durchkrochen werden.


Eilat

Eilat ist die südlichste und Israels einzige Stadt am Roten Meer, mit Grenzübergang nach Jordanien. Perfekt um einen erholsamen Urlaubstag einzulegen mit Sonnenbaden und Schnorcheln im Roten Meer, zwischen Korallen und vielen bunten Fischen. Die touristische Infrastruktur bietet eine große Vielfalt an Hotels, Gastronomie und Unterhaltung. Am Grenzübergang bleibt das Auto stehen und es geht zu Fuß rüber nach Jordanien, wo bereits lizensierte Taxis für die Weiterfahrt warten.

 

Totes Meer

Israel und Jordanien, jeder hat seine Uferseite und Zugänge zum Toten Meer – mit 428m unter dem Meeresspiegel der am tiefsten gelegene See der Welt. Der hohe Salzgehalt lässt einen beim Baden nicht untergehen. Auf israelischer Seite gibt es inEn Bokek ein schönes Strandbad. Die Oase En Gedi, die Festung Masada (UNESCO Welterbe) und die Höhlen von Qumran liegen in der Nähe. Auf dem Weg nach Jerusalem ist ein Bad im Toten Meer definitiv Pflichtprogramm und eineinmaliges Erlebnis.

 

Jerusalem

Die Altstadt und Stadtmauer Jerusalems sind UNESCO Welterbe. Auf 1 km² finden sich einige der wichtigsten Stätten von Judentum, Islam und Christentum, z.B. Klagemauer, Felsendom und Grabeskirche. Die Stadt bietet viele verschiedene religiöse und biblische Stätten: Ölberg, Via Dolorosa und Tempelberg sind nur einige davon. Besonders interessant ist die Altstadt, die einem einzigen Bazar gleicht. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die antike Davidstadt, die GedenkstätteYad Vashem und das Grab von Oscar Schindler.

 

Bethlehem

Eine bedrückende Mauer - bis zu 8m hoch und damit höher als die Berliner Mauer - trennt die Stadt Bethlehem von Jerusalem. Der Zugang erfolgt zu Fuß über einen Grenzübergang mit Passkontrolle. Die Stadt freut sich über Besucher und besonders die Street Art mit teils politisch motivierten Graffiti, u.a. von Banksy machen die Mauer sehenswert. Die berühmte Geburtskirche Jesu im Herzen vonBethlehem ist eine der ältesten Kirche der Welt und UNESCO Welterbe

 

Tiberias

Tiberias liegt am See Genezareth in Galiläa und ist eine der vier heiligen Städte des Judentum. Heute ist es ein bedeutender Touristenort und ein guter Ausgangspunktfür Ausflüge in die Golanhöhen. Im Yehudiya Naturreservat lädt der bizarr geformte Hexagon Pool zum abkühlen ein. Ganz in der Nähe befindet sich die Taufstelle Jesu Christi am Jordan. Besonders schön ist hier ein Spaziergang abseits der touristischen Pfade entlang des Flusses.

 

Haifa

In Haifa begegnet man einer weiteren Religion – der Bahai. Die Gärten der Bahai mit dem Schrein des Bab sind UNESCO Welterbe und das Wahrzeichen der Stadt. Ein Spaziergang durch die Deutsche Kolonie führt an Häusern vieler Templer vorbei. Die Umgebung lädt zum Baden und Wandern ein. An der Grenze zum Libanon liegt Rosh HaNikra, bekannt für seine weißen Kalkfelsen und Meeresgrotten, die per Seilbahn zugänglich sind. Südlich von Haifa liegt Caesarea,eine weiter sehenswerte antike Ausgrabungsstätte.

Akko / Akkon

Früher eine der bedeutendsten Hafenstädte im östlichen Mittelmeer und Hauptstadtdes Kreuzfahrerreiches, wurde Akko im 13 Jhd. komplett zugeschüttet. Auf diesem Fundament wurde die Stadt mehrmals neu aufgebaut und zerstört. Erst ab 1956wurden Teile der „Stadt unter der Stadt“ ausgegraben und freigelegt. Heute kann man die alte unterirdische Kreuzfahrerstadt, sowie die darauf errichtete Zitadellebesichtigen. Akko besticht durch sein besonders orientalisches Flair.

AVEDI TRAVEL - Oldenburger Str. 271 - 26180 Rastede

Diese Reiseideen könnten Sie vielleicht auch interessieren

Nehmen Sie Kontakt zu Ihrem AVEDI TRAVEL Team auf:

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und bemühen uns, Ihnen schnellstmöglich zu antworten.

 

Zertifizierungen

  • Beste Kundenberatung – Handelsblatt