Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

AVEDI TRAVEL

Lufthansa City Center

AVEDI TRAVEL
– Online-Buchungsservice
Telefon:
0441 / 2057000 oder 0800 / 2057000
Fax:
0441 / 2057001
E-Mail:
buchung@avedi.de

Alle Standorte

Lufthansa City Center Reiselounge

Individuelle Onlineberatung der Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro!

So gehts

  1. Nehmen Sie Kontakt zu den Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro auf.
  2. Teilen Sie uns Ihre Reisewünsche mit und unsere Reiseprofis stellen Ihnen Ihre individuellen, maßgeschneiderten Reiseangebote zusammen.
  3. Sie erhalten Ihren persönlichen Beratungscode, den Sie in das Eingabefeld eintragen. Nun können Sie jederzeit Ihre persönlichen Angebote abrufen und gleich online buchen.
icon message

- WICHTIGSTE INFOS IN KÜRZE-
Sie erhalten selbstverständlich von unseren Reiseberaterinnen jegliche Unterstützung in Rahmen unserer Möglichkeiten und wir stehen Ihnen auch weiterhin in dieser schwierigen Ausnahmesituation persönlich mit Rat und Tat zur Seite.

 (Letzte Aktualisierung 09.10. - 11:30 Uhr)

Sehr geehrte Kunden,

wie Sie von uns und aus den Medien erfahren haben, hat leider die britische Thomas Cook Group plc am Montag den 23.09.2019 leider Insolvenz angemeldet.
Bedauerlicherweise mussten nun auch die Tochterunternehmen die Thomas Cook Touristik GmbH (Deutschland) sowie die Bucher Reisen & Öger Tours GmbH (Deutschland) am 25.09. einen Insolvenzantrag stellen.
Die Insolvenz in Deutschland betriftt die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin.

Die Reisen dieser Veranstaltermarken sind bis einschließlich 31.12.2019 abgesagt worden. 
Der Insolvenzverwalter wird zu einem späteren Zeitpunkt über die Durchführung der Reisen ab 01.01.2020 entscheiden. Reisende mit entsprechenden Buchungen ab diesem Datum haben derzeit keinen Anspruch auf Erstattungen aus der Insolvenzversicherung und sind im Moment noch an Ihren Reisevertrag gebunden.

Weitere Unternehmen sind nicht Insolvenz, haben aber Ihre Reisen bis einschließlich 31.12.2019 abgesagt:

  • Thomas Cook International AG, Schweiz (TOR, NER)

Aktuell sind folgende Unternehmen nicht in der Insolvenz und führen Ihre Reisen bis auf Weiteres durch: 

  • CONDOR Flugdienst GmbH, Deutschland
  • Aldiana GmbH, Deutschland

 

Für die Thomas Cook International AG sollten zu den jeweiligen Hotels oder Leistungsträger Kontakt aufgenommen werden ob die Reisevoucher weiterhin aktzeptiert werden. Falls es zu einer Ablehnung sollte diese optimalerweise schriftlich im Vorfeld bestätigt werden. 

Grundsätzlich raten wir allen betroffenen Kunden aktiv die Zahlung, Lastschrift oder Kreditkartenabbuchung bei Ihrer Hausbank oder Kreditkartengesellschaft aufgrund von nicht erbrachten Leistungen zurück zu holen.
Leider ist die Bearbeitung seitens der jeweiligen Banken und Sachberater sehr unterschiedlich und wird von einigen Banken mit Verweis auf den Reisepreis-Sicherungsschein abgelehnt.
Wir raten Ihnen bei Ihrer Bank hartnäckig zu bleiben und Ihre Bank im Sinne einer Schadensminderung um aktive Mithilfe zu Bitten. Es ist leider derzeit noch nicht abzusehen ob die Versicherungssumme den aktuellen Schaden abdecken kann und somit ist die Rückerstattung die für Sie bessere Ausgangslage

Nachfolgend erhalten Sie noch einige generelle wichtige Informationen und Tipps aus unserem Hause.

Zusätzlich wurde von der Thomas Cook Gruppe eine neue Webseite mit aktuellen Informationen zur Insolvenz erstellt:
Thomas Cook Gruppe - Infoseite zur Insolvenz >>> 

Wir bedauern die aktuelle Situation sehr und können Ihr Enttäuschung sehr gut nachvollziehen.

Wir werden Sie aber im Rahmen unserer Möglichkeiten so gut wie möglich unterstützen und bedanken uns für Ihr Verständnis, da es im Moment für alle Parteien sehr schwierig ist. 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr AVEDI TRAVEL Beraterteam

Betroffene Reisende im Zielgebiet

Sie befinden sich derzeit auf Reisen und haben in den kommenden Tagen Ihre Rückreise.


Gäste, die sich bereits im Zielgebiet befinden und deren Reise einen Sicherungsschein enthält, können ihren Urlaub regulär bis zum geplanten Ende fortführen. Hotelpartner sowie die Transferagenturen und Airline Partner haben eine Kostenübernahmeerklärung der Insolvenzversicherung erhalten.

Melden Sie sich jederzeit gerne bei uns, falls dennoch zu Problemen kommt bzw. Sie dennoch mit einer Zahlungsaufforderung konfrontiert werden. 

Grundsätzlich sollten Sie z. B. Ihren Hotelier auf die Webseite des Reiseveranstalters (z. B. www.thomascook.de)sowie auf die Webseite der Insolvenzversicherung (www.zurich.de bzw. dirket zur Schadensanmeldung www.kaera-ag.de) hinweisen, hier ist die Kostenübernahme auch noch einmal offiziel aufgeführt. 

Schreiben der Kostenübernahme können Sie hier runterladen:  
Hotel-Kostenübernahme >>> 
Flug-Kostenübernahme >>>

Zusätzlich könnte man dem Hotelier eine Kopie des Sicherungsschein als Nachweis zukommen lassen. Falls Ihnen der Sicherungsschein nicht vorliegt, kontaktieren Sie uns gerne.

Diese Maßnahmen sollten dazu führen, dass Sie vor Ort keinerlei Zahlung mehr tätigen müssen. 

Sollte sich im Fall der Fälle eine zusätzliche Zahlung nicht vermeiden lassen, zahlen Sie nur gegen Aushändigung einer entsprechenden schriftlichen Quittung und nutzen Sie dafür am besten eine Kreditkarte. 

ALDIANA

Sie möchten in den kommenden Tage Ihre Aldiana Reise antreten.


Aldiana ist von der Insolvenz nicht betroffen und die Reisen sollen alle planmäßig durchgeführt. 

In Einzelfällen kam am Flughafenz. B. bei Eurowings zu Problemen, da das jeweilige Schalterpersonal eine fehlerhafte Information zur Insolvenz von Thomas Cook bzw. an der Buchung nicht erkannt hat, dass es sich um eine Aldiana Buchung handelt. 

Bitte weisen Sie das Schalterpersonal sonst aktiv darauf hin, dass es sich um Aldiana Buchung handelt und die Buchung dementsprechend geprüft werden wird.

Aldiana bedauert diese Fälle und bittet die Gäste ggfls. im Notfall den Flug, wie gefordert gegen einen Zahlungsbeleg zu zahlen. Aldiana wird umgehend diese Zahlung erstatten. Hierfür senden Sie bitte den Zahlungsbeleg an kundenbetreuung@aldiana.com mit Ihrer Kontoverbindung und Höhe der getätigten Zahlung. 

Aldiana hat uns heute informiert, dass aufgrund des Flugeinkaufs über Thomas Cook leider einige Fluggesellschaften auch fälschlicherweise nun einige Flugticket storniert haben. Aldiana ist aber bereits mit dem Fluggesellschaften in Kontakt und versucht derzeit alle Ticketbuchung wiederherzustellen.

Reisen mit Reiseantritt bis 31.12.2019


Für Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 31.10.2019 ist ein Reiseantritt nicht möglich.

Wir empfehlen Ihnen bei bereits erfolgten Zahlung, Lastschrift oder Kreditkartenabbuchungen schnellstmöglich bei Ihrer Bank und Kreditkartengesellschaft eine Rückbuchung zu veranlassen. Falls noch keine Zahlung oder Abbuchung erfolgt ist lassen Sie die Zahlungen vorsorglich sperren.

Prüfen Sie regelmäßig Ihre Bankkonten damit Sie  bei Belastungen schnell reagieren können und eine Rückbuchung in die Wegeleiten können.

 

Sie haben eine Pauschalreise gebucht und sind im Besitz eines Sicherungsscheines, dann müssen Sie bei der Insolvenzversicherung bzw. dem Dienstleister der Versicherung Ihre Ansprüche anmelden. 

Ihre Anmeldung nehmen Sie bitte unter www.kaera-ag.de vor!

Für die Einreichung wird eine Zustimmungserklärung aller Reisenden für die Schadensmeldung benötigt.
Zur Vorbereitung der Anmeldung laden Sie sich bitte das Formular zur Vorbereitung für die Schadenseinreichung runter:
Zustimmungserklärung aller Reisenden >>> 

zu den Forderungsansprüchen und beim Ausfüllen des Antrags steht Ihnen unser Team
gerne zur Verfügung. 
Die Schadensanmeldung muss aber von dem Reiseanmelder persönlich eingereicht werden.
Wir können Sie daher auch nur bei der Anmeldung unterstützen und diese kann nur in Ihrem persönlichen Beisein erfolgen.

 

Sie möchten Ihre Urlaubszeit dennoch nutzen und eine Alternativreise buchen.
Wir unterstützen Sie gerne bei einer Neubuchung einer kurzfristigen oder auch langfristen Alternativreise. 


Ihre bei der Thomas Cook Gruppe gebuchten Leistungen sind noch aktiv.
In Einzelfällen wird auf Nachfrage von Fluggesellschaften bestätigt, dass eine aktuelle Flugbuchung noch besteht und aktuell nichts gegen die Nutzung der Flugscheine spricht. Diese Leistungen sind aber nicht mehr im Sinne der gebuchten Pauschalreise nutzbar und somit hat die Thomas Cook Gruppe auch diese Leistungsbestandteile abgesagt.

Selbstverständlich können Sie persönlich entscheiden ob Sie die Nutzung z. B. dieser Flugtickets auf eigenes Risiko wagen wollen. Wir möchten Sie aber explizit darauf hinweisen, dass bei Problemen oder bei zusätzlichen Kosten keine Erstattungen möglich sind und Sie im vollen eigenen Risiko handeln und diese Leistungen nutzen.

Falls Sie in diesem Zuge auch das gebuchte Hotel nutzen möchten, kontaktieren Sie zusätzlich auch das Hotel und
lassen Sie sich auf jeden Fall dann im Vorfeld die Zimmerraten, sowie die Reservierung schriftlich bestätigen.

Thomas Cook International AG mit Reisedatum bis einschließlich 31.10.2019


Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, ob die Thomas Cook International AG eine Insolvenz beantragen wird.

Die Reisen aller Veranstaltermarken der Thomas Cook International AG (TCI) mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 31.10.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren.
Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 31.10.2019 können ihre Reise somit nicht antreten.

Ob Sie bei der Thomas Cook International gebucht haben erkennen Sie am einfachsten an der Buchungsbestätigung.

Reisen mit Reiseantritt ab 01.01.2020


Für Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 01.01. wird nun in Abstimmung mit der Insolvenzversicherung die weitere Vorgehensweise geprüft. Buchungen können derzeit leider nicht geändert oder storniert werden, der Reisevertrag hat somit noch seine Gültigkeit.

Das bedeutet, dass wenn der Insolvenzverwalter und die Versicherung in den kommenden Tagen die Durchführung garantieren, würde die Reise wie gebucht durchgeführt werden. 

Zahlungen sollte bis zur Bestätigung der Durchführungsgarantie Ihrer Reise ausgesetzt werden bzw. eine mögliche Rüchholung von Zahlungen geprüft werden.

Falls Sie sich für eine Neubuchung einer Alternativreise entschließen, beraten wir Sie gerne, es besteht aktuell das Risiko einer Doppelbuchung (2. kostenpflichtige Reisebuchung).
Im Fall der Fälle unterstützen wir Sie im Rahmen der Möglichkeiten bei den entsprechenden Kulanzanträgen bzgl. einer Doppelbuchung.

Verständlicherweise kann derzeit keine Aussage zu dem Kostenrisiko oder auch zu Kulanzanträgen getroffen werden.

Tour-Vital

Ehemalige Thomas Cook Tochter


Der vor einem Jahr aus der Thomas Cook Gruppe herausgelöste Reiseveranstalter Tour-Vital hat einen Insolvenzantrag gestellt. 

 

Zertifizierungen

  • Beste Kundenberatung – Handelsblatt